US-Investoren zahlen eine Milliarde Dollar
RAG gibt US-Bergwerke ab

Die ehemalige Ruhrkohle AG trennt sich von weiteren Bergwerken. Die RAG einigte sich mit drei US-Investoren endgültig über den Verkauf seiner zwölf Zechen in den USA.

HB DÜSSELDORF. Die Private-Equity-Gesellschaften Blackstone, First Reserve Corp and American Metals & Coal International Inc (AMCI) werden die Bergwerke für eine Milliarde Dollar übernehmen, sagte ein Sprecher der für das Auslandsgeschäft zuständigen RAG Coal International am Dienstag in Essen und bestätigte damit einen Bericht des Wall Street Journal. Mitte Februar hatten die Gesellschaften bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet und eine Einigung bis zur Jahresmitte in Aussicht gestellt.

Blackstone ist ein weltweit agierendes Investmenthaus, das sich vorrangig an Industrieunternehmen beteiligt. First Reserve spezialisiert sich mit seinen Investments auf die Energiebranche. AMCI ist ein privates Unternehmen mit Beteiligungen in der nordamerikanischen und australischen Kohlewirtschaft. Bereits im vorigen Jahr hatte RAG mit dem Bergbaukonzern Peabody Energy Absichtserklärungen über den Kauf von vier Zechen abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%