US-Konzern profitiert vom hohen Ölpreis
Chevron mit Rekordgewinn

Nach IBM am Mittwoch hat nun ein zweites großes Unternehmen in den USA gute Zahlen vorgelegt: Am späten Donnerstagabend meldete der zweitgrößte US-Ölkonzern Chevron, dass der Gewinn im abgelaufenen Quartal auf Rekordnievau steigen werde.

HB DÜSSELDORF. Allerdings nannte Chevron keine genauen Zahlen. Der Konzern mir Sitz in San Ramon (Kalifornien) geht davon aus, sein bisherigen Top-Ergebnis aus dem zweiten Quartal überbieten zu können. Damals hatte Chevron wegen der hohen Rohölpreise knapp sechs Milliarden Dollar verdient.

Der Gewinn in der Sparte Öl- und Gasförderung werde allerdings geringer ausfallen als zuletzt. Der Grund seien die Auswirkungen der Wirbelstürme im September sowie die kräftig gesunkenen Preise. Das zuletzt sogar verlustträchtige Raffineriegeschäft habe sich dagegen deutlich verbessert. die endgültigen Ergebnisse für das dritte Quartal will Chevron am 31. Oktober vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%