US-Kooperation beim Demenzpräparat Memantine sehr erfolgreich
Alzheimer-Mittel lässt Merz die Gesundheitsreform vergessen

Ein starkes Auslandsgeschäft und der Erfolg des Alzheimer-Medikaments Memantine beleben das Geschäft der Frankfurter Merz-Gruppe weiterhin kräftig.

FRANKFURT/M. Das Familienunternehmen kann sich damit den negativen Folgen der Gesundheitsreform weitgehend entziehen und will weiter in den Ausbau der Produktpalette und der Auslandspräsenz investieren.

Merz setzt dabei weiterhin stark auf Partnerschaften mit mittelgroßen Firmen wie Lundbeck (Dänemark), Suntory (Japan) und Forest in den USA. „Wir sind offen für weitere Kooperationen“, betont der geschäftsführende Gesellschafter Jochen Hückmann. Ein Börsengang stehe nach wie vor nicht zur Debatte. Allerdings hat sich das Unternehmen vorgenommen, bis 2008 „kapitalmarktfähig“ zu sein, um dann auch größere Akquisitions- Chancen nutzen zu können.

Für das laufende Geschäftsjahr, das am 30. Juni endet, erwartet Hückmann einen Anstieg des Gruppenumsatzes von Merz um ein Zehntel auf mehr als 380 Mill. Euro und eine weiter verbesserte Ertragslage. Das Hauptunternehmen der Gruppe, die Merz Pharma GmbH & Co KGaA, rechnet mit einem Plus von 15 % auf etwa 300 Mill. Euro Umsatz.

Ähnlich wie viele Unternehmen der Branche verbuchte auch Merz in den ersten beiden Monaten des Jahres deutliche Einbußen im Inlandsgeschäft auf Grund von Zwangsrabatten und der Praxisgebühr. „Das Geschäft in Deutschland ist deutlich schwieriger geworden“, sagt Hückmann. Kompensiert wird die Entwicklung von Auslandsaktivitäten. Gut läuft das Geschäft der US-Tochter, die mit Dermatologie-Produkten zweistellig gewachsen ist.

Seite 1:

Alzheimer-Mittel lässt Merz die Gesundheitsreform vergessen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%