US-Mischkonzern
United Technologies wächst kräftig

Der US-Industriekonzern United Technologies hat seinen Gewinn im vierten Quartal sowie im Gesamtjahr 2005 deutlich gesteigert. Dies ist vor allem der starken Nachfrage bei der Luftfahrttechnik und dem weltweiten Boom in der Bauwirtschaft zu verdanken.

HB HARTFORD. Es gab in allen Betriebssparten doppelstelliges prozentuales Gewinnwachstum, betonte UTC-Konzernchef George David am Dienstag in Hartford (Connecticut). UTC verfügt über den Aufzug- und Rolltreppenhersteller Otis, den Klimaanlagenanbieter Carrier, eine große Feuer- und Diebstahlsicherungs-Sparte, den Triebwerkshersteller Pratt & Whitney, das Hubschrauberunternehmen Sikorsky und andere große Tochterfirmen.

UTC erhöhte den Jahresumsatz deutlich um 14 Prozent auf 42,7 Mrd. Dollar (34,7 Mrd Euro). Die Gesellschaft verdiente 3,1 (Vorjahr: 2,7) Mrd. Dollar oder 3,03 (2,64) Dollar je Aktie. Dies entsprach einem Gewinnanstieg von 18 Prozent.

Der Quartalsgewinn legte auf 626 (612) Mill. Dollar oder 62 (61) Cent je Aktie zu. Der Quartalsumsatz stieg um 14 Prozent auf 11,3 Mrd. Dollar. Der Umsatzanstieg war zu neun Prozent auf firmeninternes Wachstum zurückzuführen. Der Rest wurde durch Akquisitionen verbucht.

„Wir hatten 2005 ein außergewöhnliches Jahr“, freute sich David. Er erwartet 2006 eine ähnliche Entwicklung. UTC prognostizierte einen Jahresgewinn von 3,40 bis 3,55 Dollar je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%