US-Quartals-Bilanzsaison
Philip-Morris-Mutter Altria meldet Gewinnplus

Der US-Tabak- und Lebensmittelkonzern Altria hat im dritten Quartal dank starker Verkaufszahlen bei der Marlboro-Zigaretten einen Gewinnanstieg verzeichnet.

HB CHICAGO. Die Muttergesellschaft von Philip Morris und Kraft Foods wies am Mittwoch in Chicago für die drei Monate zum Ende September einen Gewinn von 2,88 Milliarden Dollar nach 2,65 Milliarden Dollar im Vorjahr aus. Der Gewinn je Aktie habe sich auf 1,38 Dollar von 1,29 Dollar im Vorjahr erhöht. Analysten hatten im Durchschnitt einen Gewinn je Aktie von 1,33 Dollar prognostiziert. Sie hatten allerdings in ihrer Prognose Sonderfaktoren unterschiedlich berücksichtigt. Der Umsatz sei um 10,4 Prozent auf 24,96 Milliarden Dollar gestiegen, teilte Altria weiter mit.

Gut entwickelten sich die Geschäfte bei der Zigarette-Marke Marlboro. Der Marktanteil von Marlboro sei in den USA auf 40,1 Prozent von 39,6 Prozent gesteigert worden, hieß es. Der US-Zweig von Philip Morris verkaufte zwar im Berichtszeitraum insgesamt etwas weniger Zigaretten als im Vorjahr. Im internationalen Geschäft sei dagegen der Absatz um neun Prozent auf 217 Milliarden Zigaretten gestiegen. Im Geschäftsjahr 2005 erwartet Altria bei den fortgeführten Geschäften einen Gewinn je Aktie von 5,05 bis 5,10 Dollar. Bislang hatte das Unternehmen den Gewinn je Aktie mit 5,00 bis 5,10 Dollar prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%