US-Rüstungskonzern: Northrop spaltet Schiffbausparte ab

US-Rüstungskonzern
Northrop spaltet Schiffbausparte ab

Der US-Rüstungskonzern Northrop Grumman gliedert seine Schiffbausparte aus und bringt sie an die Börse. Die Konzernführung habe die Abspaltung von Huntington Ingalls Industries genehmigt, teilte Northrop am Dienstag mit.
  • 0

AtlantaDie Aktionäre sollen demnach für sechs Northrop-Anteilsscheine eine Huntington-Aktie erhalten. Die Erstnotiz an der New York Stock Exchange sei ab dem 22. März möglich. Der reguläre Handel starte am 31. März.  

Northrop hatte im vergangenen Jahr angekündigt, einen Verkauf oder eine Abspaltung der Sparte zu prüfen. Als Grund nannte das Unternehmen, dass der Schiffbau nur wenig zu dem Kerngeschäft passe.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Rüstungskonzern: Northrop spaltet Schiffbausparte ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%