Verbraucher können auf sinkende Kosten hoffen
Der Grüne Punkt will an die Börse

Der „Grüne Punkt“ soll mit Hilfe des Finanzinvestors Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) künftig auch auf dem Kapitalmarkt eine Rolle spielen.

HB KÖLN. Der Aufsichtsrat der Duales System Deutschland AG (DSD) habe grünes Licht für Verhandlungen mit KKR gegeben, teilte das Unternehmen am Freitag in Köln mit. Damit folgt die DSD einer Weisung des Bundeskartellamtes, das ein Ende der Monopolstellung des Entsorgungs-Riesen gefordert hatte. Bis zum Ende des Jahres muss sich die DSD über den bisherigen Gesellschafterkreis hinaus für den Kapitalmarkt öffnen. Für die Verbraucher bedeutet dies möglicherweise sinkende Kosten bei der Verpackungs-Entsorgung. DSD und KKR seien sich über das längerfristige Ziel eines Börsenganges oder einer vergleichbaren Platzierung am Kapitalmarkt einig, hieß es. KKR werde dabei von internationalen Banken unterstützt. Bei einem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen werde ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der DSD folgen, das zusammen mit weiteren Details Mitte November veröffentlicht werden soll. Am 13. Dezember solle es eine Hauptversammlung der DSD AG geben.

Dem Dualen System hatte wegen seiner Monopolstellung ein Verbot durch das Kartellamt gedroht. Vor rund zwei Wochen hatte der Aufsichtsrat des Unternehmens bekannt gegeben, dass künftig Großunternehmen des Handels und der Industrie keine Aktien oder Beteiligungen mehr halten sollen. Die übrigen bisherigen Aktionäre sollen zusammen nicht mehr als 25 Prozent der Aktien besitzen und die restlichen Aktien durch einen Börsengang oder eine vergleichbare Platzierung auf dem Kapitalmarkt in Streubesitz kommen. Die DSD AG setzte im vergangenen Jahr mit rund 400 Mitarbeitern fast 1,7 Milliarden Euro um. Sie wurde 1990 von Industrie und Handel als Selbsthilfeorganisation für die Rücknahme und Verwertung von Verpackungsmüll gegründet. Die KKR gilt als eines der führenden Häuser, das sich auf nicht börsennotierte Unternehmensbeteiligungen, so genannte Private Equity, spezialisiert hat. Erst im Mai brachte es die frühere Siemens-Tochter Wincor Nixdorf erfolgreich an die Börse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%