Verdopplung der Flugzeugflotte geplant
Airbus winkt Auftrag aus Vietnam

Die staatliche Vietnamesische Fluglinie Vietnam Airlines plant den Kauf von zehn Airbus-Maschinen des Typs A321. Bereits im November hatte es in Medienberichten geheißen, dass Vietnam grünes Licht für die Bestellung im Wert von 625,2 Millionen Dollar gegeben hat.

HB HANOI. Der Vertrag, der damit umgerechnet etwa 465 Millionen Euro wert wäre, solle am Mittwoch in Hanoi unterzeichnet werden, sagte Nguyen Xuan Hien, Chef der Fluggesellschaft am Dienstag. Den Plänen Vietnams zufolge wird Airbus die erste der zehn Maschinen Anfang 2006 liefern, die letzte wird 2009 übergeben.

Airbus, Tochter des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, hat den Wert des Auftrags selbst auf rund 750 Millionen Dollar beziffert, sich dabei aber auf die Katalogpreise gestützt. In der Branche sind bei der Bestellung größerer Mengen hohe Rabatte die Regel.

Vietnam Airlines will bis zum Jahr 2010 seine Flotte auf rund 70 Flugzeuge verdoppeln. Auch Airbus-Rivale Boeing hatte sich zuletzt Hoffnung auf Aufträge aus dem asiatischen Land gemacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%