Vereinbarung russischen Kartellbehörden vorgelegt
Total steigt bei Gasproduzenten Novatek ein

Der französische Ölkonzern Total will sich mit 25 Prozent an dem russischen Gasproduzenten Novatek beteiligen.

HB PARIS. Eine entsprechende Vereinbarung sei unterzeichnet und den russischen Kartellbehörden vorgelegt worden, teilte der weltweit viertgrößte Ölkonzer in Paris mit. Am Vortag war in der Presse bereits berichtet worden, Total plane den Kauf von Novatek-Anteilen für eine Milliarde Dollar.

„Die Partnerschaft mit Novatek wird es Total ermöglichen, seine Produktion und seine Reserven an Kohlenwasserstoffen zu erhöhen. Sie markiert einen weiteren Schritt in der Strategie von Total, sich an der Entwicklung der russische Ressourcen zu beteiligen“, sagte Total-Chef Thierry Desmarest.

Novatek ist der zweitgrößte russische Gasproduzent hinter Gazprom. Das 1994 gegründete Unternehmen fördert auf drei Gasfeldern Westsibiriens. 2003 lag die Förderung bei rund 18 Milliarden Kubikmeter Gas, etwa 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Die sicheren und vermuteten Reserven von Novatek entsprechen laut Total einem Erdölequivalent von rund vier Milliarden Barrel.

Total-Aktien, die die Nachricht bereits eingepreist hatten, legten bis Mittag um 0,5 Prozent auf 169 Euro zu. Der Öl- und Gas-Index lag hingegen 0,7 Prozent im Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%