Verhandlung Ende Januar
Müller Milch wird von Dieter Bohlen verklagt

Musikproduzent Dieter Bohlen will gegen die fristlose Kündigung seines Werbevertrages mit der schwäbischen Großmolkerei Müller (Aretsried) klagen.

HB AUGSBURG. Sollten sich die Parteien nicht vorher gütlich einigen, müssten die Betroffenen vor Gericht zur mündlichen Verhandlung der Feststellungsklage erscheinen, sagte am Mittwoch der Sprecher beim Landgericht Augsburg, Karl-Heinz Haeusler. Er bestätigte gleichzeitig einen entsprechenden Zeitungsbericht der „Augsburger Allgemeinen“.

Nach längerer erfolgreicher Werbepartnerschaft hatte Bohlen dem Blatt zufolge im August in einem Interview gesagt: „Buttermilch wird von 50-jährigen Bio-Latschenträgerinnen gekauft.“ Müller habe daraufhin den hoch dotierten Vertrag fristlos gekündigt. Das Unternehmen habe die Klage Bohlens inzwischen erhalten, sagte der Gerichtssprecher. Das Gericht habe eine Erklärungsfrist bis zum 28. Januar 2005 eingeräumt. Der Streitwert von 500 000 Euro beziehe sich auf den Umfang des Werbevertrages.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%