Verhandlungen
Hoffnungsschimmer für Nürnberger AEG-Werk

Für das von Schließung bedrohte Nürnberger AEG- Hausgerätewerk mit 1 750 Beschäftigten gibt es möglicherweise wieder Hoffnung.

dpa-afx NÜRNBERG. Seit Mittwoch gebe es ein Signal des schwedischen Mutterkonzerns Electrolux, dass am 24. Oktober bei einer Sitzung des Electrolux-Aufsichtsrates noch keine Entscheidung fallen werde, teilte die IG Metall in Nürnberg mit.

Stattdessen sollten Verhandlungen mit der Gewerkschaft und dem Betriebsrat über den Standort stattfinden. Bei den Beratungen, die am 17. Oktober bei einer Wirtschaftsausschusssitzung beginnen, werde sich zeigen, ob die Schließung vom Tisch sei. Über Einzelheiten will die Gewerkschaft am Donnerstag auf einer Pressekonferenz informieren.

Die AEG-Belegschaft hatte am vergangenen Mittwoch mit einer 24- stündigen Blockade des Werks, in dem Waschmaschinen und Geschirrspüler hergestellt werden, gegen die Schließungspläne protestiert. Electrolux will die Fertigung aus Kostengründen nach Polen verlagern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%