Verhandlungen laufen
VW-Hannover könnte „Panamera“-Rohbau fertigen

Die seit Monaten andauernden Spekulationen haben sich bestätigt: Porsche und Volkswagen verhandeln über den teilweisen Bau des neuen Porsche-Sportcoupés „Panamera“. Im Gespräch ist das VW-Werk Hannover.

HB HANNOVER. Ein VW-Sprecher bestätigte am Mittwoch einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Eine teilweise Fertigung des „Panamera“ in Hannover sei eine Option. Bedingung sei eine deutliche Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Volkswagen.

Ende 2005 bereits hatte es in Unternehmenskreisen geheißen, Porsche wolle Rohbau und Lackierung des für 2009 geplanten Sportcoupés „Panamera“ an VW vergeben. Die Karosserien sollten bei VW in Wolfsburg gefertigt und dann im Leipziger Porsche- Werk montiert werden.

Der „Panamera“-Bau könnte Ersatz sein für die bereits seit längerem diskutierte Schließung der Gießerei in Hannover mit rund 1 300 Beschäftigten. Der VW-Sprecher wollte dies nicht kommentieren.

Die Volkswagen-Konzernspitze hatte Mitte Februar ein tief greifendes Restrukturierungsprogramm für die ertragsschwache Kernmarke VW angekündigt. Davon könnten in den kommenden drei Jahren rund 20 000 Beschäftigte betroffen sein, hieß es. Schwerpunkte des Programms sind geringere Arbeitskosten, eine volle Auslastung der Werke auch durch eine Kapazitätsanpassung sowie eine Neuordnung der Komponentenfertigung.

Volkswagen lässt bislang viele Autoteile wie Motoren, Getriebe, Achsen und Abgasanlagen in eigenen Werken produzieren, etwa in Kassel, Salzgitter und Braunschweig. Nach VW-Darstellung arbeiten die Komponentenwerke „in einigen Bereichen“ wirtschaftlich, andere sind davon „weit entfernt“. Im Werk Hannover mit insgesamt 15 000 Beschäftigten fertigt VW Nutzfahrzeuge und betreibt dort auch eine Gießerei.

VW-Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh hatte bereits im Januar mit Blick auf die Neuordnung der Komponentenfertigung kritisiert, es mache überhaupt keinen Sinn, Know how aus der Hand zu geben. Stattdessen müssten Entwicklung, Organisation und Fertigung der Komponentenbereiche verbessert und strategisch so aufgestellt werden, dass sie im Wettbewerb bestehen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%