Verkauf der Pharmasparte
US-Kartellamt macht Altana den Weg frei

Der Bad Homburger Altana-Konzern hat von den Kartellbehörden grünes Licht für den Verkauf seines Pharmageschäfts an die dänische Nycomed erhalten.

HB FRANKFURT. Das US-Kartellamt habe die Übernahme von Altana Pharma ohne Auflagen genehmigt, teilte Altana am Donnerstag mit. Die europäischen Wettbewerbshüter hatten am Mittwoch das Vorhaben abgesegnet. Nycomed zahlt der Vereinbarung vom September zufolge 4,5 Mrd. Euro für Altana Pharma. Altana trennt sich von der Sparte, da zum Ende des Jahrzehnts der Patentschutz für das Magenmittel Pantoprazol ausläuft, mit dem Altana den Löwenanteil der Pharmaerlöse erwirtschaftet. Neue Medikamente, die den zu erwartenden Umsatzausfall ausgleichen könnten, sind nicht in Sicht. Zudem wird das Patent in den USA bereits von Herstellern billigerer Nachahmerprodukte angefochten.

Die Altana-Aktionäre sollen auf einer für den 19. und 20. Dezember anberaumten außerordentlichen Hauptversammlung dem Verkauf zustimmen. Der Verkaufserlös soll ihnen dann 2007 als Sonderdividende zu Gute kommen. Etwa 31 Euro je Aktie will Altana auszahlen. Der Löwenanteil fleißt an die Großaktionärin Susanne Klatten. Die Erbin der Quandt-Unternehmerdynastie hält knapp mehr als die Hälfte aller Altana-Aktien. Der Vollzug der Übernahme durch Nycomed sei für den 29. Dezember vorgesehen, zum Jahreswechsel gehe die Sparte dann auf die in Roskilde ansässige Gesellschaft über, teilte Altana mit. Nycomed gehört den Beteiligungsfirmen Nordic Capital, Credit Suisse Private Equity und Blackstone.

Nach dem Verkauf des Bereichs bleibt von Altana nur das Chemiegeschäft mit Sitz in Wesel am Niederrhein übrig, das zuletzt mit 34 Produktionsstätten und 4400 Beschäftigten auf einen Jahresumsatz von 907 Mill. Euro kam. Die Sparte war 2005 mit dem Kauf der Fürther Chemiefirma Eckart ausgebaut worden. Das deutlich größere Pharmageschäft erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von 2,4 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%