Verkauf von MPT
Dürr übereignet letzte Randsparte an Finanzinvestor

Der Anlagenbauer Dürr beendet mit der Abgabe seines Geschäftsbereichs Mess- und Verfahrenstechnik an den Finanzinvestor HgCapital sein Verkaufsprogramm. 1100 Mitarbeiter sind betroffen.

STUTTGART. Wie die Dürr AG in Stuttgart mitteilte, liegt der Veräußerungserlös bei 205 Millionen Euro und soll bis zum Jahresende in bar gezahlt werden. Ob der daraus erwartete Buchgewinn in zweistelliger Millionenhöhe die auf 40 bis 50 Millionen Euro veranschlagten Kosten eines Restrukturierungsprogramms ausgleichen könnten, stehe noch nicht fest, sagte ein Dürr-Sprecher am Dienstag. Der Preis erfüllte jedenfalls die Erwartungen des Konzerns, der sich von dem Verkauf einen Erlös von rund 200 Millionen Euro versprochen hatte.

Die zur Darmstädter Dürr-Tochter Carl Schenck gehörende MPT liefert Systeme und Komponenten zum Wiegen, Dosieren und Sieben. Zielgruppe sind vor allem die Branchen Zement, Stahl, Bergbau und Chemie.

Der Lackieranlagen- und Endmontagesystem-Hersteller Dürr will sich aber auf das Geschäft mit der Automobilindustrie konzentrieren. Ende September hatte sich Dürr deshalb bereits von der Prüftechniksparte DTS getrennt und dafür 27 Millionen Euro von der japanischen Horiba bekommen. Ein Buchgewinn blieb dabei nicht übrig. Das Dienstleistungsgeschäft war an den schwäbischen Anlagenbauer Voith gegangen.

HgCapital will MPT nach eigenen Angaben ausbauen. Vor allem in China, Indien, Südamerika und Osteuropa will der Investor nach Gelegenheiten für Zukäufe suchen. Das MPT-Management unter Geschäftsführer Jochen Weyrauch soll am Unternehmen beteiligt werden. „Als unabhängiges Unternehmen kann die Entwicklung von Schenck MPT fokussierter und effizienter vorangetrieben werden“, sagte Weyrauch. Die Übernahme werde von der japanischen Mizuho Bank finanziert, teilte HgCapital mit.

Der Finanzinvestor ist auf mittelständische Firmen spezialisiert und hat in diesem Jahr in Deutschland bereits 400 Millionen Euro für Zukäufe ausgegeben.

Seite 1:

Dürr übereignet letzte Randsparte an Finanzinvestor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%