Verkaufsschlager
Airbus macht A320 zum Spritsparer

15 Prozent der Treibstoffkosten konnten Fluggesellschaften mit neuen Motoren sparen. Das weiß natürlich auch Airbus und handelt nun entsprechend: Der Flugzeugbauer investiert mehr als eine Milliarde Euro in treibstoffsparende Triebwerke bei seinem Verkaufsschlager A320.
  • 0

HB PARIS. Der Flugzeugbauer Airbus will mit einer Milliarden-Investition in treibstoffsparende Triebwerke für seinen Verkaufsschlager A320 die Konkurrenz auf Abstand halten. Fluggesellschaften könnten mit den neuen Motoren 15 Prozent ihrer Treibstoffkosten sparen, teilte Airbus am Mittwoch mit. Mit der Auslieferung der neuen A320Neo-Familie werde im Frühjahr 2016 begonnen. Die Airbus-Mutter EADS sieht ein Marktpotenzial von 4000 Flugzeugen der A320Neo-Familie in den nächsten 15 Jahren. Die EADS-Aktie stieg in Paris nach der Ankündigung zum Handelsauftakt um zwei Prozent und lag im Handelsverlauf noch rund 0,5 Prozent im Plus.

„Das ist nicht wirklich eine riesige Investition von Airbus. Wir werden ein bisschen mehr als eine Milliarde Euro für dieses Programm ausgeben. Wir entwerfen den A320 nicht neu“, sagte Verkaufschef John Leahy. Außer mit neuen Motoren werden die Mittelstreckenjets auch mit nach oben abgebogenen Flügelspitzen ausgestattet sein, die ebenfalls zur Spritsparen beitragen.

Mit der Motoren-Weiterentwicklung beim A320 will der Flugzeugbauer Konkurrenten wie Bombardier und Boeing unter Druck setzen und auch neuen Wettbewerbern aus China und Russland einen Dämpfer verpassen. Der A320 kann auf sehr vielen Strecken eingesetzt werden und gehört zu den am meisten verkauften Mittelstreckenflugzeugen.

Kommentare zu " Verkaufsschlager: Airbus macht A320 zum Spritsparer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%