Verlust erwartet
Schmack Biogas enttäuscht Anleger

Schmack Biogas erwartet wegen der eingebrochenen Nachfrage nach Biogasanlagen aus der Landwirtschaft eine kleinere Umsatzsteigerung und einen Verlust. Anleger reagierten prompt auf die Nachricht und schickten die Aktie in den Keller. Die schlechten Nachrichten belasteten auch das Papier eines Konkurrenten.

HB MÜNCHEN. Der Biogasanlagenhersteller gehe für 2007 von einem Umsatz zwischen 140 bis 150 (Vorjahr: 90) Mill. Euro aus, teilte Schmack am Donnerstag in Schwandorf mit. Bislang hatte die Firma 150 bis 170 Mill. Euro erwartet. Vor Zinsen und Steuern werde 2007 ein Verlust (Ebit) von sechs Mill. Euro zu Buche stehen statt des bisher prognostizierten Ebit von mindestens zehn Mill. Euro vor Zinsen und Steuern.

Die Aktie des bayerischen Unternehmens brach um 30 Prozent auf 33,15 Euro ein. Im Sog von Schmack rutschten auch Papiere von Konkurrent Envitec Biogas um mehr als 20 Prozent auf 40,30 Euro ab. Die Aktien des Biogasanlagenbauers waren vor zwei Wochen zu 47 Euro an die Börse gekommen.

In dem Monaten März bis Juni ging der Umsatz im bislang rentabelsten Bereich Landwirtschaft teilweise um zweistellige Raten zurück. Das Unternehmen habe dies durch höhere Erlöse in anderen Geschäftsbereichen ausgleichen können. Der Umsatz habe sich im Vergleich zu den 28,3 Mill. Euro im Vorjahr etwas mehr als verdoppelt. Dennoch lag der Betriebsverlust im ersten Halbjahr zwischen elf und zwölf Mill. Euro. Eine konkrete Zahl nannte die Firma nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%