Verlust wird 2003 geringer ausfallen als erwartet
GPC Biotech hat die Finanzen im Griff

Obwohl es bis zu ihrer ersten Produktzulassung noch Jahre dauern wird, sieht sich die Martinsrieder GPC Biotech AG für die nächsten Jahre finanziell gut gepolstert. Mit Cash-Reserven in Höhe von fast 100 Mill. Euro stehe das Unternehmen in der deutschen, wenn nicht gar in der europäischen Biotechindustrie als eines der stärksten da, sagte Vorstandschef Bernd Seizinger.

ant FRANKFURT/M. Zudem werde der Cash- Verbrauch dieses Jahr nur zwischen 30 und 32 Mill. Euro liegen und damit mindestens 4 Mill. Euro geringer ausfallen als geplant.

In den ersten neun Monaten steigerte GPC den Umsatz nach eigenen Angaben um 8 % auf 16,5 Mill. Euro. Der Großteil dieser Zuflüsse stamme aus der Kooperation mit dem Bad Homburger Altana-Konzern, für den GPC ein Forschungszentrum in den USA aufbaut. Der Verlust verringerte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut ein Fünftel auf 16,7 Mill. Euro.

Die Eindämmung der Verluste werde sich auch im vollen Geschäftsjahr bemerkbar machen. Statt eines Nettoverlustes von 33 bis 38 Mill. Euro erwartet GPC nun noch einen Verlust von 25 bis 27 Mill. Euro. An der Langfristplanung, im Jahr 2006 die Gewinnschwelle zu nehmen, hat sich Seizinger zufolge jedoch nichts geändert.

GPC gehört zu den wenigen deutschen Biotech-Unternehmen, die seit ihrem Börsengang an ihrem Geschäftsmodell festgehalten haben. Um das hohe Risiko bei der Entwicklung eigener Arznei-Wirkstoffe abzufedern, stellt das Unternehmen seine Technologie auch Partnern wie Altana oder dem US-Konzern Eli Lilly zur Verfügung.

In der eigenen Forschung verfolgt GPC derzeit sechs Projekte, die sich zumeist noch in sehr frühen Studienphasen befinden. Bereits in einer abschließenden Studienphase am Patienten erprobt wird das potenzielle Krebsmedikament Satraplatin, das GPC vor einem Jahr von seinem angeschlagenen Wettbewerber Spectrum Pharmaceuticals einlizenzierte. Da es sich um einen bereits zugelassenen Wirkmechanismus handelt, ist das Ausfallrisiko Seizinger zufolge relativ gering.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%