Versorger
EDF steigert Umsatz und erwartet weniger Gewinn

Der französische Versorger EDF hat im abgelaufenen Quartal mehr umgesetzt - dazu trugen vor allen Dingen Übernahmen wie British Energy in Großbritannien bei. Für den Gewinn hat das Unternehmen allerdings nun seine Jahresprognose gesenkt.
  • 0

HB PARIS. Der französische Energiekonzern Electricite de France (EdF) hat seine Erlöse dank Zukäufen gesteigert. Die Prognose für den bereinigten operativen Gewinn wurde indes gesenkt. Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, kletterte der Umsatz nach den ersten neun Monaten um 6,7 Prozent auf 48,3 Mrd. Euro. Organisch wuchs EDF um 2,9 Prozent. In Großbritannien sorgte der Zukauf von British Energy für einen deutlichen Umsatzsprung. In Deutschland, wo EDF wesentlich an EnBW beteiligt ist, war der Umsatzzuwachs schwach.

Der staatliche kontrollierte Konzern erwartet nun beim bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen für das Gesamtjahr 2009 ein Ergebnis nahe dem des Vorjahres. Als Grund werden ungeplante Ausfallzeiten bei der Atomstromproduktion genannt. Zuvor wurde hier moderates organisches Wachstum erwartet. Beim Überschuss aus dem laufenden Geschäft erwartet der weltgrößte Atomstrom-Produzent nach wie vor einen Rückgang.

Kommentare zu " Versorger: EDF steigert Umsatz und erwartet weniger Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%