Versorger
RWE bündelt Erzeugung und Vertrieb

Bei den großen deutschen Versorgern tut sich derzeit so einiges: Der Energiekonzern RWE will Erzeugung und Vertrieb einem Pressebericht zufolge deutschlandweit in einer Gesellschaft bündeln. Der zweitgrößte deutsche Versorger ändert damit seine Strategie.

HB ESSEN. RWE will offenbar eine sogenannte RWE Deutschland AG gründen, berichtete die Zeitung "Die Welt" am Montag, ohne konkrete Quellen zu nennen. Entsprechende Beschlüsse solle der Aufsichtsrat der Holding am Rosenmontag und der Aufsichtsrat der RWE Energy am Aschermittwoch - einen Tag vor der Bilanz-Pressekonferenz - fassen. Bislang hatte der Konzern lediglich geplant, seine Regionalgesellschaften enger zu verzahnen und unter dem Dach von RWE Energy zu bündeln. Eine RWE-Sprecherin wollte die Informationen in der Zeitung nicht kommentieren.

Neben der RWE Deutschland AG wolle der Konzern eine weitere Aktiengesellschaft gründen, in der das Netzgeschäft im Mittel und Niedrigspannungsbereich konzentriert werden soll, berichtete das Blatt weiter. Die bisherigen deutschen Regionalgesellschaften sollten dabei auf die beiden neuen Gesellschaften verteilt werden. Damit komme RWE dem Ziel näher, in Europa Gesellschaften für verschiedene Länder zu etablieren. Bislang laufen die Planungen der Zeitung zufolge für die einzelnen Regionen über die strategische Abteilung des Konzerns. Die Führungsgesellschaften setzten diese Strategien dann um.

Die RWE-Mitarbeiter sollten bei einer Betriebsversammlung Anfang März in Dortmund über die Neuordnung informiert werden. Die Gewerkschaften haben laut "Welt" bereits ihre Zustimmung signalisiert. Ihnen werde Mitbestimmung in den neuen Aufsichtsräten garantiert. Auch die an RWE beteiligten Kommunen sollen dem Bericht nach im Aufsichtsrat der RWE Deutschland AG ihre Interessen vertreten können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%