Verständigung über Kapitalerhöhung
Alstom hat sich mit Banken geeinigt

Die französischen Banken haben sich über eine Sanierung des angeschlagenen Industriekonzerns Alstom geeinigt.Der französische Wirtschafts- und Finanzminister Nicolas Sarkozy teilte am Freitag in Paris mit, dass sich die sieben französischen Gläubigerbanken über die Kapitalerhöhung verständigt haben. Nur noch mit einer Bank müsse über die Garantie der Kapitalerhöhung verhandelt werden. Eine Einigung mit den ausländischen Kreditgebern wird damit leichter.

HB PARIS.Die Banken sollen dem Sanierungsplan zufolge bis zu 700 Millionen Euro Darlehen in Eigenkapital verwandeln, mit bis zu acht Milliarden Euro Garantien die Finanzierung der Alstom-Geschäfte in den kommenden Jahren sichern und eine Kapitalerhöhung mit bis zu einer Milliarde Euro garantieren. Die drei Großbanken BNP Paribas, Crédit Agricole- Crédit-Lyonnais und Société Générale hatten bereits zugestimmt. Innerhalb der nächsten vier Jahre will Alstom zudem industrielle Partner suchen. Allerdings haben die Franzosen dem starken deutschen Konkurrenten Siemens eine Abfuhr erteilt. Sie zeigten sich aber für eine Beteiligung anderer Firmen aufgeschlossen.

Der Verkehrstechnik- und Elektrokonzern Alstom hat im Geschäftsjahr 2003/04 (31. März) einen Verlust von 1,84 Milliarden Euro verbucht. Der Umsatz sank auch wegen Anteilsverkäufen von 21,35 Milliarden auf 16,69 Milliarden Euro. Mit Kapitalspritzen der Banken und des Staates soll das Überleben des Konzerns gesichert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%