Vertrag über 25 Jahre
Russland liefert Wingas hunderte Milliarden Kubikmeter Gas

Die Kasseler Wingas hat mit Russland die Lieferung von 225 Mrd. Kubikmetern Gas über die geplante Ostseepipeline ab 2010 vereinbart.

dpa-afx KASSEL. Über einen Zeitraum von 25 Jahren sollen demnach jährlich neun Mrd. Kubikmeter russischen Erdgases über die Gasprom an Wingas geliefert werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht genannt. Die vereinbarte Gaslieferung reiche aus, um sämtliche deutschen Privathaushalte sechs Jahre lang komplett mit Energie zu versorgen.

Wingas ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BASF-Tochter Wintershall und der staatlichen russischen Gasprom. Der Bau der Pipeline von Russland nach Deutschland war vor fünf Wochen besiegelt worden. Die etwa vier Mrd. Euro teure Röhre soll von 2010 an Erdgas vom russischen Ostseehafen Wyborg bei St. Petersburg bis nach Greifswald befördern.

Am Bau der 1 200 Kilometer langen Pipeline sind die deutsche Eon-Tochter Ruhrgas und die konkurrierende Wintershall mit jeweils 24,5 Prozent und der weltweit größte Erdgasförderer Gasprom mit 51 Prozent beteiligt. Die Leitung soll eine Transportkapazität von zunächst rund 27,5 Mrd. Kubikmeter und später 55 Mrd. Kubikmeter Gas im Jahr haben. Gasprom will landseitig mit dem Bau bereits im kommenden Herbst beginnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%