Vertrieb und Service
Neue Einschnitte bei Schieder

Der insolvente Möbelriese Schieder steht vor neuen harten Einschnitten: Zahlreiche Vertriebs- und Servicegesellschaften der Gruppe fallen künftig weg. Hunderte Mitarbeiter erhalten voraussichtlich schon bald die Kündigung.

HB SCHIEDER-SCHWALENBERG. Mit der Eröffnung der Insolvenzverfahren erhielten die meisten Vertriebs- und Servicemitarbeiter voraussichtlich Anfang September die Kündigung, teilte die Schieder Möbel Holding GmbH am Montag mit. Betroffen seien 249 Mitarbeiter am Stammsitz im lippischen Schieder-Schwalenberg sowie 81 Beschäftigte an anderen Standorten. Geplant sei eine Transfergesellschaft. Nach Einschätzung der Insolvenzverwalter ist das Aus für große Teile von Vertrieb und Service nicht zu verhindern.

Laut Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz sind etwa Messebau oder Gebäudeunterhalt nach der Insolvenz der Holding und der Betriebe in Polen nicht länger notwendig, dies gelte auch für große Teile des Vertriebs. In den vergangenen drei Monaten hätten mehr als 200 von ursprünglich gut 500 Beschäftigten der betroffenen Gesellschaften das Unternehmen verlassen. 30 Mitarbeiter behielten ihre Stellen, um die Insolvenz abzuwickeln. Teile des Vertriebs sollten an die weiterhin aktiven Betriebe gehen, sagte Insolvenzverwalterin Sylvia Fiebig.

Zuvor war bekannt geworden, dass nach einem millionenschweren Großauftrag für das Schieder-Stammwerk mögliche Käufer Interesse angemeldet haben. Es gebe zwei Kaufinteressenten für das Stammwerk, bestätigte Insolvenzverwalter Klaus Pannen. Details nannte er nicht. Die Schieder Möbelwerke GmbH hatte von einem deutschen Discounter einen Großauftrag über 3,5 Mill. Euro erhalten.

Schieder war nach Bilanzmanipulationen ins Trudeln geraten. Das frühere Management soll Bilanzen geschönt haben, um sich Kredite über 283 Mill. Euro zu erschleichen. Vier Ex-Manager kamen in Untersuchungshaft, zwei davon - darunter Schieder-Gründer Rolf Demuth - sitzen weiter hinter Gittern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%