Viertes Quartal
Generikariese Teva steigert Gewinn

Der weltgrößte Generikahersteller Teva hat dank neuer Produkte seinen Gewinn im vierten Quartal gesteigert. Trotzdem blieb das Unternehmen hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

HB TEL AVIV. Der Nettogewinn kletterte nach Unternehmensangaben vom Dienstag auf 460 Mill. Dollar von 305 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wuchs im abgelaufenen Quartal dank eines höheren Absatzes bei dem Medikament „Ivax“ um 63 Prozent auf rund 2,3 Mrd. Dollar. Für 2007 prognostizierte das Unternehmen einen Umsatz über neun Mrd. Dollar.

Analysten hatten bei dem Generika-Hersteller mit einem Erlös von 2,26 Mrd. Dollar und einem Ergebnis je Aktie von 0,58 Dollar gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%