Vioxx-Zustimmung nur knapp
Schmerzmittel Vioxx darf wieder auf den Markt

Ein Fachgremium der US-Gesundheitsbehörde hat sich knapp für einen Verkauf des umstrittenen Schmerzmittels Vioxx ausgesprochen. Auch die ähnlichen Medikamente Celebrex und Bextra dürfen am Markt bleiben.

HB BERLIN. Das Beratungsgremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat sich trotz Herz-Kreislauf-Risiken für die weitere Marktzulassung der Schmerzmittel Celebrex und Bextra des US-Pharmakonzerns Pfizer ausgesprochen. Bei der Abstimmung über Celebrex habe 31 Befürwortern lediglich eine Gegenstimme gegenüber gestanden, teilte die FDA am Freitag in Washington mit. Die Abstimmung über Bextra ging 17 zu 13 aus.

Der FDA-Ausschuss hatte zuvor betont, das Celebrex die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Der FDA werde nahegelegt, dass der Beipackzettel Mittels zusätzliche Warnhinweise enthalten soll.

Knapp war dagegen die Abstimmung über das vom Markt genommene Merck-Medikament Vioxx. 17 Ausschuss-Mitglieder sprachen sich dafür aus, das Mittel zurück auf den Markt zu bringen, 15 Mitglieder stimmten dagegen. Das Gremium empfahl, auf der Packung und dem Beipackzettel vor den Risiken zu warnen.

Das Gremium hat allerdings nur beratende Funktion. Die FDA hat sich in der Vergangenheit in den meisten Fällen aber an die Empfehlung der Kommission gehalten. Der Pharmakonzern Merck hatte es zuvor schon laut eines Berichts des «Wall Street Journal» für möglich gehalten, dass Vioxx in geänderter Dosierung wieder auf den Markt kommt.

Celebrex und Bextra gehören wie auch das Mittel Vioxx in die umstrittene Gruppe der Cox-2-Hemmer. Der Pharmakonzern Merck hatte Vioxx wegen der möglichen Gesundheitsrisiken im vergangenen Herbst vom Markt genommen. Das Schmerzmittel wird mit dem Tod von zahlreichen Patienten in Zusammenhang gebracht. Gegen Merck wurden bereits hundert Klagen eingereicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%