Volkswagen bekräftigt Bereitschaft
Abu Dhabi könnte zehn Prozent von VW bekommen

Der Volkswagen-Konzern hat bereits vor wenigen Wochen angekündigt, Abu Dhabi als neuen Großaktionär ins Boot zu holen. Nun wurde die Bereitschaft bekräftigt, das Emirat mit bis zu zehn Prozent am Aktienkapital zu beteiligen.

HB MOSEL. „Vom Grundsatz her ist unsere Bereitschaft da, bis zu diesem Prozentsatz Abu Dhabi zu beteiligen“, sagte Vorstandschef Bernd Pischetsrieder der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag am Rande einer Veranstaltung im sächsischen Mosel. Über die genaue Höhe der Beteiligung werde noch verhandelt. Mit einer Entscheidung sei sicher nicht vor September zu rechnen, fügte Pischetsrieder hinzu. Zunächst müssten die Verträge für das Gemeinschaftsunternehmen zur gemeinsamen Übernahme der Flottenmanagement-Aktivitäten von der niederländischen Bank ABN Amro ausgearbeitet werden.

Volkswagen will sich im Rahmen der Transaktion mit 50 % an der ABN-Tochter LeasePlan beteiligen und muss dafür eine Milliarde Euro aufwenden. Die restlichen Anteile sollen je zur Hälfte an zwei arabischen Investoren gehen. Im Zuge dieses Geschäfts will Abu Dhabi Anteile an VW erwerben, wobei deren Höhe bislang offen gelassen wurde. Mit den von Pischetsrieder jetzt gemachten Äußerungen wird deutlich, dass VW Abu Dhabi in größerem Rahmen beteiligen könnte als bislang erwartet. Volkswagen hält knapp zehn Prozent eigene Aktien und könnte im Falle einer Finanzierung des LeasePlan-Geschäfts durch Aktien etwa zwei Drittel davon abgeben.

Seite 1:

Abu Dhabi könnte zehn Prozent von VW bekommen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%