Volkswagen-Bilanz: Winterkorn steigert Gehalt – Prämie für Arbeiter sinkt

Volkswagen-Bilanz
Winterkorn steigert Gehalt – Prämie für Arbeiter sinkt

Volkswagen will bei der gewinnschwachen Pkw-Kernmarke schon 2015 eine Milliarde Euro sparen. Auch die Mitarbeiter erhalten etwas weniger Prämie. Das Gehalt von Konzernchef Martin Winterkorn ist dagegen kräftig gestiegen.
  • 7

BerlinVolkswagen kommt beim Sparen nur mühsam voran. Acht Monate nach der Ankündigung identifizierte das Management in dem Wolfsburger Zwölf-Marken-Konzern zwar Sparmöglichkeiten in Milliardenhöhe. „Wir haben inzwischen Verbesserungschancen in einer Größenordnung von etwa der Hälfte der angestrebten fünf Milliarden Euro identifiziert“, sagte Vorstandschef Martin Winterkorn am Donnerstag bei der Bilanz-Präsentation für 2014 in Berlin.

Davon soll allerdings erst eine Milliarde Euro im laufenden Jahr das Ergebnis aufbessern. Damit bleiben VW nur noch die Jahre 2016 und 2017, um die weiteren vier Milliarden einzufahren.

Zurückhaltend blieb Winterkorn beim Ausblick. Mit Blick auf die für 2015 im Konzern angekündigte operative Rendite (Ebit-Marge) zwischen 5,5 und 6,5 Prozent sagte er: „Wir bleiben damit bewusst ein Stück vorsichtiger – wir behalten trotz glänzender Zahlen immer die Bodenhaftung.“ Zugleich fügt er selbstbewusst hinzu, Volkswagen gebe sich „nie mit dem Minimum zufrieden“. Erklärtes Ziel für 2015 sei, sowohl bei den Auslieferungen, als auch beim Umsatz und dem operativen Ergebnis zuzulegen. Die Höhe ließ Winterkorn offen.

An der Börse gaben die VW-Aktien 1,2 Prozent auf 239,25 Euro nach und zählten damit zu den größten Verlierern im Dax.

Das Erfolgsjahr 2014 lässt bei Volkswagen-Chef Winterkorn die Kasse klingeln. Der Vorstandsvorsitzende des Zwölf-Marken-Konzerns mit seinen fast 600.000 Mitarbeitern bekommt für das Geschäftsjahr rund 15,9 Millionen Euro Gehalt, wie aus dem am Donnerstag vorgelegten Geschäftsbericht hervorgeht.

Seite 1:

Winterkorn steigert Gehalt – Prämie für Arbeiter sinkt

Seite 2:

Erfolgsprämie für Mitarbeiter sinkt

Kommentare zu " Volkswagen-Bilanz: Winterkorn steigert Gehalt – Prämie für Arbeiter sinkt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • klar, keine Puffbesuche mehr...das spart richtig ^

  • Sie haben ja so recht.Wir sollten es den hart an der Grenze des Erträglichen arbeitenden Managern nicht neiden,was ihnen zweifellos zusteht.Schließlich stehen wir alle vor dem gut gefüllten Buffet und jeder macht sich den Teller nach seinem Appetit voll.Manche haben eben keinen so großen Hunger.

  • Ich weiss ja nicht, ob sich der Sachverhalt bei den Metallarbeitnehmern schon überall rumgesprochen hat, dass der angeblich 3,4 %tige Tarifabschluss der IG Metall mit den Arbeitgebern, eigentlich nur 2,70 % Gehaltssteigerung entspricht?

    Hier kann man die Begründung nachlesen:
    http://www.flassbeck-economics.de/der-abschluss-in-der-ig-metall-das-schweigekartell-hat-gehalten/

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%