Volkswagen
Deutliches Verkaufsplus in den USA

Nach dem Abgas-Skandal geht es für VW in den Vereinigten Staaten wieder aufwärts. Im August wurden deutlich mehr Wagen abgesetzt als noch vor einem Jahr. Da kann sogar die amerikanische Konkurrenz nicht mithalten.
  • 0

HerndonVolkswagen hat auf dem US-Markt im August kräftig zugelegt. Die Wolfsburger verkauften mit 32.015 VW-Autos neun Prozent mehr Neuwagen als im Vorjahreszeitraum. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der neue Tiguan-SUV schob demnach den Absatz an, auch beim wichtigsten US-Modell Jetta und der Golf-Serie wurden deutliche Zuwächse verbucht. Nachdem der Abgas-Skandal den Absatz hatte einbrechen lassen, geht es wieder bergauf: Im bisherigen Jahresverlauf steht ein Verkaufsplus von 6,4 Prozent zu Buche.

Volkswagens Tochter Audi wurde im vergangenen Monat 2,8 Prozent mehr Autos bei US-Kunden los. Vor allem der neue A5 und das SUV-Modell Q7 erfreuten sich hoher Nachfrage. US-Marktführer General Motors steigerte die Verkäufe im August um 7,5 Prozent. Rivale Ford musste hingegen ein Minus von 2,1 Prozent hinnehmen, Fiat Chrysler büßte sogar 11 Prozent ein. Nach einem Absatzrekord im Vorjahr hat sich der US-Automarkt abgekühlt. Analysten rechnen für August jedoch mit dem ersten monatlichen Verkaufsplus im bisherigen Jahresverlauf.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Volkswagen: Deutliches Verkaufsplus in den USA"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%