Volvo mit schlechter Bilanz
LKW-Konzern enttäuscht im Schlussquartal

Die Zahlen fallen schlechter aus als erwartet, vor allem im Vergleich zur Konkurrenz konnte LKW-Hersteller Volvo zuletzt nicht stechen. Doch für die kommende Zeit sieht der schwedische Konzern Licht am Ende des Tunnels.
  • 1

StockholmDer Lkw-Hersteller Volvo hat im Schlussquartal 2014 überraschend wenig verdient. Der um Sonderfaktoren bereinigte Betriebsgewinn fiel leicht auf umgerechnet 321 Millionen Euro, wie der Rivale der Lkw-Marken von Daimler und Volkswagen am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis lag damit deutlich unter den Analystenerwartungen. Der Konzern aus Göteborg arbeitete mit seinen Lkw-Marken wie Mack und UD zudem deutlich unrentabler als von Experten erwartet, hob dafür aber die Absatzprognose für die Märkte in Europa und Nordamerika an. Das Unternehmen will zudem weiterhin sparen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Volvo mit schlechter Bilanz: LKW-Konzern enttäuscht im Schlussquartal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • VOLVO MIT SCHLECHTER BILANZ
    LKW-Konzern enttäuscht im Schlussquartal

    ------------------------------------------------------------------------------

    Dank der Versagende EU-Politik und Versagender EZB-Politik...

    geht Europa immer mehr den Bach herunter.





Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%