Vor dem Börsengang
Deutsche Bahn mit hohem Wachstum

Die Deutsche Bahn soll ihren Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert haben. Das Unternehmen hat die nun bekannt gewordenen Zahlen zwar noch nicht offiziell bestätigt, doch für Investoren sind sie sehr interessant.

HB BERLIN. Wenige Monate vor ihrem geplanten Börsengang kann die Deutsche Bahn auf einen deutlich gestiegenen Umsatz verweisen. Im ersten Halbjahr kletterten die Erlöse Konzernunterlagen zufolge um 8,5 Prozent auf rund 16,6 Milliarden Euro. Geplant für das Gesamtjahr 2008 ist nach den Papieren, die der Nachrichtenagentur Reuters vorliegen, ein Umsatz von 34,2 Milliarden Euro. Ein Bahnsprecher wollte die Zahlen nicht kommentieren und verwies auf die offizielle Präsentation am 18. August.

Im März hatte die Bahn erklärt, in diesem Jahr den Umsatz um rund fünf Prozent steigern zu wollen. Dies solle aber ohne Berücksichtigung der 2007 gekauften Logistikunternehmen gelten, die zu der Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr deutlich beigetragen haben dürften. Zudem profitierte die Bahn aber von der in den ersten Monaten des Jahres noch starken Konjunktur. Unternehmenskreisen zufolge kletterte daher auch der Betriebsgewinn nach Zinsen in den ersten fünf Monaten des Jahres auf rund 810 Millionen Euro. Mit Hilfe eines drastischen Sparkurses sei so ein Plus von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erreicht worden.

Für Investoren sind die Zahlen von besonderer Bedeutung, da das Unternehmen seinen Börsengang für Ende Oktober oder Anfang November plant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%