Vor dem Machtwechsel: Die Schwächen von Hochtief

Vor dem MachtwechselDie Schwächen von Hochtief

Heute tagt der Aufsichtsrat des Baukonzerns Hochtief. Die Mitarbeiter fürchten, dass der spanische Großaktionär ACS die Kontrolle übernimmt und der künftige Chef ein Kürzungsprogramm durchdrückt. Hochtiefs Schwächen.

  • 0

    Kommentare zu " Vor dem Machtwechsel: Die Schwächen von Hochtief"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    Serviceangebote