Vorreiter Berlin
Zahl der Ladesäulen für Elektroautos steigt auf 6500

Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 auf deutschen Straßen fahren, forderte die Bundesregierung 2013. Doch die brauchen: Ladestationen. Dank Berlin kommt der Ausbau schneller voran.

BerlinDie Zahl der öffentlich zugänglichen Ladepunkte für Elektrofahrzeuge ist im ersten Halbjahr 2016 um 600 auf 6517 gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), die dem Handelsblatt vorliegt. Zur Jahresmitte 2015 gab es 5571 Ladepunkte.

Laut BDEW verfügen mittlerweile 974 Städte und Gemeinden über mindestens einen öffentlich zugänglichen Ladepunkt. Berlin ist mit 529 Ladepunkten Spitzenreiter unter den Städten, es folgen Stuttgart (366 Ladepunkte), Hamburg (292), Düsseldorf (167), Leipzig (154), Dortmund (110), Ulm (94), Dresden (91), München (82) und Köln (76).

„Der Zuwachs an Ladepunkten zeigt, dass die Energiebranche ein entscheidender Treiber der Elektromobilität ist“, sagte BDEW-Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer dem Handelsblatt. Kapferer widerspricht damit dem Vorwurf, die Energiebranche sei beim Ausbau der Ladeinfrastruktur zu zögerlich.

Der flächendeckende Ausbau der Ladeinfrastruktur gilt als wichtige Voraussetzung für einen Erfolg der Elektromobilität. Die Bundesregierung hatte im Frühjahr beschossen, Käufern von Elektroautos eine Kaufprämie zu gewähren und zusätzlich zugesagt, 300 Millionen Euro für den Ausbau der Ladeinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Klaus Stratmann berichtet als Korrespondent aus Berlin.
Klaus Stratmann
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%