Vorstandschef Panke gibt sich optimistisch
BMW steht vor einem neuen Rekordjahr

Der Autohersteller BMW will trotz der Konjunkturflaute seinen Höhenflug auch im kommenden Jahr fortsetzen und mit dem neuen 3er-Modell 2005 beim Absatz weiter an Fahrt gewinnen.

PARIS. „Wir gehen davon aus, dass neue Modelle und die Erneuerung der bestehenden Baureihen uns auch 2005 ein Absatzplus bescheren werden“, sagte BMW-Vorstandschef Helmut Panke dem Handelsblatt am Rande des Autosalons in Paris.

Wichtigster Absatztreiber wird die neue 3er-Reihe in der ersten Hälfte 2005 sein. Ihre Markteinführung ist die wichtigste der Bayern seit Jahren. Mit knapp 530 000 3er-BMW im Jahr 2003, dem sechsten Produktionsjahr, ist der Mittelklassewagen das Brot-und-Butter-Auto des Hauses. Zusammen mit dem gerade gestarteten 1er steht der Wagen für rund die Hälfte des BMW-Absatzes.

Doch Panke gibt neben dem Dreier auch mit neuen Modellvarianten weiter Gas. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer rechnet 2005 neben der neuen 3er-Limousine unter anderem auch mit dem Start einer Dreitürer-Version des BMW 1er, einem Facelift beim 7er sowie einer neuen Sportversion M6. Bis 2008 könnte BMW zudem sein erstes Großraum-Modell auf den Markt bringen, schätzen Experten. „Das ist ein Segment, in dem wir eine BMW-Lösung wollen“, sagte Panke.

Die Bayern stecken mitten in der größten Modelloffensive ihrer Geschichte. Seit Mitte 2003 liefert BMW den neuen 5er aus, im Winter kamen das 6er Luxuscoupé und der Geländewagen X3 in den Handel. In diesem Sommer kam der Mini Cooper als Cabrio hinzu, danach folgte das Mini S Cabrio und erst in diesem Monat drangen die Bayern mit dem neuen 1er in die Kompaktklasse vor.

Seite 1:

BMW steht vor einem neuen Rekordjahr

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%