Vorwürfe der Bilanzfälschung
Claassen: Alles war legal

Der Vorstandsvorsitzende der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW), hält die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim für unbegründet und hat den Vorwurf der Bilanzfälschung als haltlos bezeichnet.

HB KARLSRUHE. „Da ist nichts, aber auch gar nichts dran“, sagte Utz Claassen am Freitag auf der Hauptversammlung des Energieversorgers. Die Staatsanwälte prüfen derzeit, ob die Wertberichtigung auf die Beteiligung an den durch seinen Vorgänger Gerhard Goll erworbenen Stadtwerken Düsseldorf im Jahr 2003 zu hoch war und Claassen den Konzern so absichtlich schlecht gerechnet hat.

Die EnBW hatte Anfang 2002 29,9 Prozent an den Stadtwerken Düsseldorf für 447 Mill. Euro gekauft. Im Zuge der Umstellung auf die Internationalen Bilanzierungsstandards IAS wurde laut Claassen 2003 ein Impairmentest durchgeführt, bei dem die Werthaltigkeit immateriellen Vermögens überprüft wird. Das habe letztlich zu einer Abschreibung von 208 Mill. Euro geführt. “Wenn es eine Bilanzierungsregel gibt, die klaren Regeln folgt, ist es der Impairmenttest“, so Claassen. Basis der Wertberichtigung sei der mittelfristige Geschäftsplan eines Unternehmen. Zu Beginn des Tests habe es acht Varianten mit unterschiedlichen Wertberichtigungsbedarfen gegeben. Am Ende des Prüfungsverfahrens sei die eingeschlagene Variante übrig geblieben.

Dass die RWE für ihren 20-prozentigen Anteil an den Stadtwerken Düsseldorf keine Wertberichtigung vornahm, liege daran, dass die RWE bereits nach IAS bilanziert habe und der Anteil schon mit einem niedrigern Wert in den Büchern stand, so der Vorstandsvorsitzende. „Hätten wir die Wertberichtung nicht gemacht, hätten wir die Bilanzierungsregeln nicht erfüllt.“ Claassen erklärte, dass sowohl der Abschluss nach HGB des Jahres 2002 als auch der IAS-Abschluss 2003 korrekt seien und von dem gleichen Wirtschaftsprüfer testiert wurden. Er respektiere die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Sie seien jedoch schon in den Grundannahmen haltlos.

Seite 1:

Claassen: Alles war legal

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%