Vossloh
Bahntechnikkonzern verkauft Teil an Knorr-Bremse

Das spanische Lok-Geschäft hat der Bahntechnikkonzern Vossloh schon verkauft, nun folgt das Geschäft mit elektrischen Systemen für Schienen- und Straßenfahrzeuge. Käufer ist Knorr-Bremse – für mehr als 70 Millionen Euro.
  • 0

FrankfurtDer Bahntechnikkonzern Vossloh verkauft sein Geschäft mit elektrischen Systemen für Schienen- und Straßenfahrzeuge an Knorr-Bremse. Für den Geschäftsbereich Electrical Systems erhalte Vossloh 72,5 Millionen Euro in bar, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Darin enthalten sei eine variable Komponente in Höhe von 25 Millionen, die künftigen Anpassungen unterliege, sofern sich ein Projekt nicht entsprechend der derzeitigen Erwartung von Vossloh entwickelt.

Chefkontrolleur von Vossloh ist der Knorr-Bremse-Eigentümer Heinz-Hermann Thiele. Der Großaktionär hatte den Vorstand dazu gedrängt, sich auf die Bahninfrastruktur zu fokussieren und den Bereich Transportation zu verkaufen, der neben dem Lok-Geschäft auch die Düsseldorfer Electrical Systems umfasst. Das spanische Lok-Geschäft hat Vossloh bereits veräußert.

Der Verkauf von Electrical Systems steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe. Der Vollzug der Transaktion werde für das erste Quartal 2017 angestrebt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vossloh: Bahntechnikkonzern verkauft Teil an Knorr-Bremse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%