VW-Chefdesigner
Walter Maria de Silva geht in den Ruhestand

Walter Maria de Silva ist seit 2007 Chefdesigner von VW und hat die Modellentwicklung stark beeinflusst. Wegen dem Abgas-Skandal sollen auch in seiner Abteilung Millionen eingespart werden. Nun verlässt er den Konzern.

BerlinInmitten des Abgas-Skandals bei Volkswagen verlässt Chefdesigner Walter Maria de Silva das Unternehmen. Der 64-jährige Italiener geht nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP zum 30. November in den Ruhestand. Er wird im Februar 65 Jahre alt. Das Magazin „Auto Motor Sport“ berichtete am Freitag, es werde spekuliert, dass de Silva den bei Volkswagen verordneten Sparkurs nicht mittragen wolle. Laut „Handelsblatt“ sollen in seiner Abteilung 100 Millionen Euro eingespart werden.

De Silva ist seit 2007 Chefdesigner von Volkswagen und hat die Modellentwicklung damit stark beeinflusst. Zuvor war er Design-Chef der VW-Tochter Audi.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%