VW-Dieselgate
Kraftfahrt-Bundesamt überprüft CO2-Werte

Bis zu 800.000 Fahrzeuge von VW stoßen mehr Kohlendioxid aus, als bei der Typ-Zulassen angesetzt. Auch die Verbrauchsangaben sind somit falsch. Das Kraftfahrt-Bundesamt will die Emissionswerte nun überprüfen.

HamburgDas Kraftfahrt-Bundesamt lässt den Kohlendioxid-Ausstoß von VW-Fahrzeugen neu ermitteln. Die Flensburger Behörde ordnete die Überprüfung der Emissionswerte der Fahrzeugtypen an, für die Volkswagen falsche Angaben gemacht hatte.

Der Wolfsburger Autobauer hatte eingeräumt, dass bei der Typ-Zulassung zu niedrige CO2-Werte angesetzt und damit falsche Verbrauchsangaben gemacht wurden. Davon sind bis zu 800.000 Fahrzeuge betroffen, darunter erstmals auch Benziner. Laut Bundesverkehrsministerium ist ein Viertel auf deutschen Straßen unterwegs. Die wirtschaftlichen Risiken hatte Volkswagen auf rund zwei Milliarden Euro beziffert.

Ein Sprecher des Kraftfahrt-Bundesamtes erläuterte, betroffen seien Euro-6-Fahrzeuge mit dem Motorentyp EA288 mit 1,4-, 1,6- und 2,0-Liter-Dieselmotor und der 1,4-Liter-Benziner. Laut VW beschränkt sich das Problem bei den Benzinern auf Autos mit Zylinderabschaltung. Bevor das Kraftfahrt-Bundesamt mit der Überprüfung beginnt, soll der gesamte Prozess der Ermittlung dieser Werte bei Volkswagen und seinen Dienstleistern untersucht werden.

Die EU-Kommission setzte VW unterdessen eine Frist. Binnen zehn Tagen, gerechnet ab dem 9. November, sollen die Wolfsburger erklären, welche Modelle und wie viele Autos von Manipulationen beim Kohlendioxid-Ausstoß betroffen sind.

Eine EU-Sprecherin betonte, dass der Brief Teil des EU-Vorgehens sei, die CO2-Werte aller Autohersteller zu ermitteln. VW werde nun Gelegenheit gegeben, seine Angaben anzupassen. „Bevor wir über Strafen reden, wollen wir wissen, was VW zu sagen hat“, sagte die Sprecherin.

Die falschen CO2-Angaben waren bei Untersuchungen aufgefallen, die Volkswagen nach Bekanntwerden der Manipulation von Diesel-Emissionswerten eingeleitet hatte. Der Wolfsburger Autobauer hatte nach langem Zögern im September zugegeben, Abgaswerte mit einer Software frisiert zu haben.

Seite 1:

Kraftfahrt-Bundesamt überprüft CO2-Werte

Seite 2:

In den USA droht Milliarden-Strafe

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%