Industrie
VW feiert in Brasilien das Auto Nummer 15 000 000

Das 15-millionste Fahrzeug ist am Montag bei Volkswagen Brasilien vom Band gelaufen. Es handelte sich um den ersten VW Fox, der im Werk Anchieta in Sao Bernardo do Campo im Bundesland Sao Paulo für den europäischen Markt hergestellt wurde. VW ist seit 52 Jahren in dem größten Land Lateinamerikas aktiv.

HB RIO DE JANEIRO. Zur Feier in Sao Bernardo do Campo war hoher Besuch gekommen. Niemand geringeres als der brasilianische Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva machte VW seine Aufwartung. Empfangen wurde er von VW-Personalvorstand Peter Hartz, der für die Regionen Südamerika und Südafrika zuständig ist. Lula beglückwünschte VW zur Entscheidung, den Fox in Brasilien bauen zu lassen. „Das macht Brasilien zu einem Spitzenland bei der Entwicklung von neuen Projekten und Technologien im Autobereich“, erklärte der frühere Gewerkschaftsboss. Die brasilianische Industrie stehe keiner anderen nach.

Das erste VW-Fahrzeug „made in Brazil“, ein VW-Bully unter dem Namen „Kombi“, rollte am 2. September 1957 vom Band. Das Modell wird noch heute produziert und kutschiert Millionen Menschen täglich in ganz Lateinamerika. Danach kam der Käfer, der bald beliebtester Wagen Brasiliens wurde. Nach vielen anderen Modellen wurde Anfang der 80er Jahre mit dem Bau des VW Golf begonnen. Dieses Fahrzeug ist seit rund 20 Jahren das meistverkaufte Modell in Brasilien und wurde dort bereits über 4,5 Millionen Mal gebaut.

Mit dem Kleinwagen „Fox“, der seit 2003 in Sao Jose dos Pinhais im südlichen Bundesland Paraná gebaut wird, kommt nun erstmals ein VW nach Europa, der in Brasilien entwickelt worden ist. VW stellt in insgesamt fünf Fabriken in drei Bundesländern auch Busse und Lastwagen her.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%