Industrie
VW kündigt Roadster an

Bald wird es einen Roadster von Volkswagen geben. Das kündigte VW-Chef Bernd Pischetsrieder am Rande der Detroit Motorshow an. Ob der Sportwagen so aussehen werde, wie der vor kurzem präsentierte Concept R sei noch offen.

HB DETROIT. „Ein Roadster von VW wird kommen“, sagte VW- Vorstandsvorsitzender Bernd Pischetsrieder am Montag (Ortszeit) am Rande der Detroit Motorshow. „Das ist die Frage, in welchem Preis- und Leistungssegment er positioniert werden soll.“ Es mache wenig Sinn, ein Auto anzubieten, das im gleichen Segment angesiedelt sei wie der Audi TT. Ob der VW-Roadster teurer oder preiswerter sein werde, ließ er offen.

„Es wird noch sehr lange dauern“, bis VW das Segment zwischen Passat und dem Luxuswagen Phaeton besetzen werde, sagte Pischetsrieder. VW plant unter der Bezeichnung C1 ein Modell, das vor allem die 5-er Reihe von BMW oder die E-Klasse von Mercedes angreifen soll. 2007 werde das erste Modell des Fahrzeugs fertig sein und präsentiert werden

.

VW werde daran festhalten, dass der so genannte Microbus - eine Neuauflage des legendären VW-Bulli für den US-Markt - in Hannover gebaut werde. „Selbst bei dem jetzigen Dollar-Kurs rechnet sich das“, sagte er. Der Anlauf der Produktion sei Ende 2005 geplant, im Frühjahr 2006 solle der Microbus dann auf den Markt kommen. Durch die Produktion in Hannover würde das dortige Werk besser ausgelastet. Zudem bestehe der Microbus zu 70 Prozent aus den Teilen des Transporters T5 oder werde auf dessen Maschinen produziert.

Die 2004 anstehende Tarifrunde bei VW sieht Pischetsrieder gelassen. „Wir haben die Flexibilität, die wir brauchen.“ Es sei auch nicht das Ziel des Konzerns, längere Arbeitszeiten durchzusetzen. „Wir haben eine zuschlagsfreie Arbeitszeit zwischen 28,8 und 35 Wochenstunden. In Deutschland wurde im vergangenen Jahr bei VW durchschnittlich etwa 31,5 Stunden gearbeitet. Worüber soll ich da verhandeln?“ Der Abschluss des Flächentarifvertrages in der Metallindustrie werde auch für den Haustarifvertrag für die mehr als 100 000 VW-Beschäftigten in Deutschland die Richtung vorgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%