VW-Nutzfahrzeugtochter: Vertriebschef Schomburg soll abgelöst werden

VW-Nutzfahrzeugtochter
Vertriebschef Schomburg soll abgelöst werden

Der Vertriebschef der VW-Nutzfahrzeugtochter, Harald Schomburg, soll Ende März abgelöst werden. Gründe für die Personalie wurden nicht genannt.
  • 0

WolfsburgDer Vertriebschef der Nutzfahrzeugtochter von Europas größtem Autobauer Volkswagen, Harald Schomburg, soll nach Angaben aus Konzernkreisen in wenigen Wochen abgelöst werden. Der Manager werde nur noch bis Ende März Mitglied des Markenvorstands sein, hieß es am Montag aus dem Umfeld des Unternehmens. Gründe für die Personalie wurden nicht genannt. Die Entscheidung stoße intern aber auf Unverständnis, weil Schomburg einen guten Job gemacht habe.

Nachfolger könnte der Niederländer Bram Schot werden, den VW nach Medienberichten im vergangenen Sommer für eine Führungsposition im Nutzfahrzeuggeschäft in den Konzern geholt hatte. Ein Sprecher in Wolfsburg betonte, man könne zu einem möglichen Vorstandswechsel bei der Tochter in Hannover derzeit keine Stellung nehmen: „Zu solchen Personalspekulationen äußern wir uns nicht.“ Die VW-Nutzfahrzeugsparte war mit einem Verkaufsplus von 10,5 Prozent ins neue Jahr gestartet. Weltweit lieferten die Hannoveraner im Januar 39.500 leichte Nutzfahrzeuge an die Kunden aus.

Kommentare zu " VW-Nutzfahrzeugtochter: Vertriebschef Schomburg soll abgelöst werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%