VW-Tochter
Marke Bentley soll zum modischen Accessoire werden

Die Volkswagen-Tochter Bentley wird nun auch jenseits des Automobils zur Luxusmarke. Der britische Autobauer möchte unter anderem spezielle Accessoires für Frauen entwickeln. Lizenzpartner hat Bentley schon.
  • 0

DüsseldorfDer britische Autobauer Bentley baut ein neues Geschäftsfeld aus. „An dem Thema, was man zusätzlich rund um die Marke machen kann, arbeiten wir intensiv“, erfuhr das Handelsblatt aus Unternehmenskreisen. Es gebe viel mehr Potenzial als Bentley es derzeit ausschöpfe, heißt es zur Begründung.

Im Visier der Automanager stehen dabei nicht zuletzt Frauen, für die spezielle Accessoires entwickelt werden sollen. Ausgangspunkt ist Bentleys handwerkliche Kompetenz bei der Verarbeitung von edlem Holz und hochwertigem Leder für die Innenausstattung der Luxuslimousinen. „Nicht alle sind in der Lage, unsere Autos zu kaufen, aber viele sind von ihnen begeistert“, heißt es dazu bei Bentley. Am Dienstag legt der Autobauer in London seine Bilanz für 2012 vor.

Noch sind die genauen Pläne zur Ausweitung der Markenaktivitäten geheim – aber fest steht, dass der Autobauer mit Hochdruck daran arbeitet. Vorbild ist der italienische Autobauer Ferrari, der seit Jahren Geld mit eigener Mode und vielfältigen Accessoires verdient. Auch im eigenen Konzern findet die Volkswagen-Tochter Bentley Beispiele. Etwa die Sportwagenmarke Porsche, deren Produktangebot jenseits des Autogeschäfts in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist.

Bereits heute arbeitet Bentley mit einer Handvoll Lizenzpartnern. Dazu gehören der Uhrenhersteller Breitling, der Brillenmacher Estede, der Skihersteller Zai, der Produzent von Schreibgeräten Tibaldi und der Safe-Spezialist Stockinger. Aktuell bringt Bentley eine Herrenduft-Serie auf den Markt.

Experten wie Michael Trautmann, Mitinhaber der Hamburger Werbeagentur Thjnk, die Kampagnen für Audi, Media-Markt und Paulaner entwirft, halten die Ausweitung der Marke für eine gute Idee. „Damit kommen die Autobauer früher in die Köpfe der Kunden, und das mit passenden Lifestyle-Produkten, die eine relevante Nähe zu einer Automarke herstellen“, sagte Trautmann dem Handelsblatt.

Kommentare zu " VW-Tochter: Marke Bentley soll zum modischen Accessoire werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%