VW-Tochter Seat Rekordumsatz dämpft Verluste

Seat befindet sich auf einem guten Weg: Die spanische Volkswagen-Tochter hat die Verluste im vergangenen Jahr deutlich eingedämmt. Außerdem hat der gebeutelte Autobauer einen neuen Rekordumsatz verzeichnet.
Kommentieren
Für Seat war 2014 ein „gutes Jahr“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Stackmann. Quelle: Reuters
Seat Leon Cupra

Für Seat war 2014 ein „gutes Jahr“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Stackmann.

(Foto: Reuters)

Madrid/MartorellDie spanische Volkswagen-Tochter Seat, ein Sorgenkind der VW-Gruppe, macht weitere Fortschritte, rentabler zu werden. 2014 sei mit einer Steigerung des Umsatzes um 15,8 Prozent auf den Rekordwert von 7,5 Milliarden Euro „ein gutes Jahr“ gewesen, erklärte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Stackmann am Mittwoch am Firmensitz in Martorell bei Barcelona.

Die Verluste seien im vergangenen Jahr (nach spanischem Bilanzrecht) im Vergleich zu 2013 um 56 Prozent auf 66 Millionen Euro gesunken. Die Zahlen von 2014, die bereits mit der Bilanz der Volkswagen-Gruppe bekannt wurden, zeigten, dass nach sechs Verlustjahren in Folge die Weichen für eine nachhaltige Rentabilität gestellt worden seien, erklärte Stackmann.

Die Ausgaben für Personal und Schuldentilgung sowie die Investitionen in Forschung, Entwicklung und Werbung hätten 2014 zu einem negativen operativen Ergebnis von 167 Millionen Euro geführt, hieß es. Dieses Resultat sei aber um 23 Prozent besser als 2013 gewesen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "VW-Tochter Seat: Rekordumsatz dämpft Verluste"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%