VW und Scania
Gerüchte um Übernahmeangebot für MAN

Spekulationen um ein mögliches Gegenangebot von VW und Scania für MAN haben die Aktie des Münchener LKW-Herstellers am gestrigen Dienstag auf ein Allzeithoch geschickt. Im Markt kursieren Gerüchte, VW und Scania wollten nun gemeinsam MAN übernehmen.

HB MÜNCHEN. Als Preis wurden 81 Euro pro Aktie genannt. Der Kurs der MAN-Aktie stieg daraufhin um bis zu 7,67 Prozent auf 75,37 Euro. Sprecher von Scania und Volkswagen wollten die Spekulationen gestern nicht kommentieren.

Seit Mitte September versucht MAN-Chef Hakan Samuelsson Scania zu übernehmen. Samuelsson möchte auf diese Weise den größten Bus- und LKW-Konzern Europas formieren. Doch sein öffentliches Übernahmeangebot haben die beiden Scania-Großaktionäre bislang abgelehnt: Die schwedische Industriellenfamilie Wallenberg will mehr Geld, und Volkswagen ist daran interessiert, das eigene LKW-Geschäft in Brasilien in das neue Unternehmen einzubringen und vor allem großen Einfluss auf dieses zu gewinnen. Aus Konzernkreisen verlautete zudem, dass die Wolfsburger bei einer Übernahme von Scania durch MAN an dem neuen Konzern mit mindestens 20 Prozent beteiligt sein wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%