VW-Zulieferer
Nexen plant Reifen-Fabrik in Tschechien

Der südkoreanische Reifenhersteller Nexen Tire reagiert auf die anziehende Nachfrage aus Europa und plant eine Fabrik in Tschechien. Der VW-Zulieferer will rund eine Milliarde Dollar in die Produktionsstätte stecken.
  • 0

SeoulDer südkoreanische Reifenhersteller Nexen Tire reagiert mit dem Bau einer Fabrik in Tschechien auf die anziehende Nachfrage aus Europa. Um Kunden wie den Volkswagen-Konzern und dessen Töchter Skoda und Seat zuverlässig beliefern zu können, nimmt Nexen 1,18 Milliarden Dollar für die neue Produktionsstätte in die Hand. Der Baubeginn ist für 2018 geplant, die Fertigstellung für 2023, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

Nexen produziert bislang in Südkorea und China. Zu seinen Kunden zählt der Reifenhersteller auch den südkoreanischen Autobauer Hyundai, der ebenfalls eine Fabrik in Tschechien betreibt. Die Produktion vor Ort werde Nexen helfen, Kosten zu senken, sagte Analyst Song Sun Jae von Hana Daetoo Securities.

Für Tschechien ist die neue Fabrik einer der größten Investitionen in der Geschichte des Landes. Der Vertrag mit Nexen solle am Mittwoch unterzeichnet werden, gab die Regierung bekannt. Sie rechnet bereits zu Anfang mit mindestens 1000 neuen Arbeitsplätzen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " VW-Zulieferer: Nexen plant Reifen-Fabrik in Tschechien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%