Wachstum
Chinas Automarkt lebt von Exporten

Durch steigende Exporte konnten Chinas Autobauer ihre Produktion 2011 steigern. Doch das Wachstum des Marktes im Inneren der Volksrepublik spricht eine andere Sprache. Grund ist das Auslaufen einiger Förderprogramme.
  • 0

PekingDie chinesischen Autohersteller haben ihre Produktion in diesem Jahr zunehmend durch Exporte steigern können. Das Wachstum des Automarktes in China selbst sei „dramatisch“ zurückgegangen, berichtete die staatliche Wirtschaftszeitung „Diyi Caijing Ribao“.

Demnach führte China in den ersten neun Monaten dieses Jahres 614.000 Fahrzeuge aus, das waren 60 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In China selbst dagegen stiegen die Verkäufe in den ersten neun Monaten nur um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - allerdings auf 13,6 Millionen Fahrzeuge.

China ist der größte Automarkt der Welt - die Volksrepublik hatte den USA diesen Rang 2009 abgelaufen. Im vergangenen Jahr waren die Verkäufe noch um mehr als 32 Prozent gewachsen, auch wegen zahlreicher staatlicher Förderprogramme. Nach deren Auslaufen rechnet der chinesische Autoherstellerverband in diesem Jahr mit insgesamt nur rund fünf Prozent Wachstum.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wachstum: Chinas Automarkt lebt von Exporten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%