Wachstumskurs fortgesetzt
Stada-Dividende steigt nach kräftigem Gewinnplus

Der Arzneimittelhersteller Stada will seine Dividende nach einem kräftigen Gewinnanstieg im vergangenen Geschäftsjahr deutlich erhöhen.

HB FRANKFURT. Der Konzerngewinn sei 2007 um etwa 14 Prozent auf 105,1 Millionen Euro geklettert, teilte das Unternehmen aus dem hessischen Bad Vilbel am Donnerstag mit. Die Aktionäre sollen eine Ausschüttung von 71 (2006: 62) Cent je Aktie erhalten. Den operativen Gewinn steigerte Stada um etwa 19 Prozent auf 215,5 Millionen Euro. Der Umsatz lag im Gesamtjahr bei 1,57 Milliarden Euro, ein Plus von 26 Prozent. Seinen Wachstumskurs will der Konzern auch in den nächsten Jahren fortsetzen.

Die Stada -Aktie drehte nach Veröffentlichung der Zahlen leicht ins Plus. Die überraschend vorgelegten vorläufigen Zahlen von Stada sind einer Einschätzung aus dem Aktienhandel zufolge aber eher enttäuschend ausgefallen. Während der Umsatz die Erwartung getroffen habe, lägen EBITDA und Nettoergebnis unter der Schätzung von Analysten. Der Ausblick wurde als "schwammig" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%