Wachstumspläne
Eon steigt bei brasilianischem Versorger MPX ein

Eon ist auf der Suche nach neuen Wachstumsmärkten fündig geworden: Der Energieriese wird sich offenbar für rund 421 Millionen Euro an dem brasilianischen Versorger MPX beteiligen
  • 0

DüsseldorfEon ist auf der Suche nach neuen Wachstumsmärkten fündig geworden: Der Düsseldorfer Energieriese wird sich für rund 421 Millionen Euro mit zehn Prozent an dem brasilianischen Versorger MPX des Milliardärs Eike Batista beteiligen, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von mit der Angelegheit vertrauten Personen erfuhr. Die getroffene Vereinbarung sehe zudem Investitionen durch E.ON von über 3,79 Milliarden Euro in brasilianische Kohle- und Gaskraftwerke vor. Eon wollte keine Stellungnahme dazu abgeben.

Angesichts begrenzter Wachstumschancen in Europa und wegbrechender Einnahmen in Deutschland infolge des Atomausstiegs hatte Eon-Chef Johannes Teyssen im Sommer vergangenen Jahres Brasilien, Türkei und Indien als neue Expansions-Ziele ins Visier genommen. Im Jahr 2015 oder später sollen neue Märkte außerhalb Europas ein Viertel zum bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beitragen. Den finanziellen Spielraum bei der geplanten Expansion bezifferte Teyssen jüngst auf "einige Milliarden Euro". Am Bau von neuen Atomkraftwerken in diesen Ländern werde sich E.ON aber nicht beteiligen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wachstumspläne: Eon steigt bei brasilianischem Versorger MPX ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%