Weiteres Wachstum angepeilt
Hochtief blickt auf ein gutes Jahr zurück

Deutschlands größter Baukonzern Hochtief hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 neue Bestmarken sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis erzielt.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Umsatz sei um 13,6 Prozent auf 15,51 (Vorjahr: 13,65) Mrd. Euro geklettert, teilte die im MDax gelistete Gesellschaft am Donnerstag in Düsseldorf mit. Damit übertraf das Unternehmen leicht die Schätzungen der Analysten, die im Schnitt von einem Umsatz in Höhe von 15,1 Mrd. Euro ausgegangen waren.

Das Ergebnis je Aktie stieg auf 1,37 (Vorjahr: 1,07) Euro. Der Konzerngewinn erhöhte sich auf 89,1 (Vorjahr: 67,7) Mill. Euro und das Vorsteuerergebnis auf 338,1 (Vorjahr: 337,0) Mill. Euro. Konzerngewinn und Gewinn vor Steuern hatte Hochtief bereits im Februar mitgeteilt. Die Dividende soll daher auf 1,10 (Vorjahr: 0,90) Euro erhöht werden.

Der Auftrageingang betrug in der Berichtsperiode 20,56 (Vorjahr: 15,60) Mrd. Euro und der Auftragsbestand lag bei 25,13 (Vorjahr: 21,10) Mrd. Euro. Die Leistung konnte Hochtief von 14,85 Mrd. Euro im Vorjahr auf 16,72 Mrd. Euro steigern. Damit markierte Hochtief auch bei diesen drei Größen neue Bestmarken. Hochtief sei im Geschäftsjahr 2006 vor allem in jenen Bereichen gewachsen, die stark von der konzernweiten Vernetzung profitiert hätten, teilte das Unternehmen weiter mit. So konnte sich Hochtief PPP Solution durch weitere Großaufträge nach nur drei Jahren als einer der fünf Top-Anbieter im britischen Schulsektor positionieren.

Für das Jahr 2007 peilt Hochtief beim Konzerngewinn und Vorsteuerergebnis neue Rekordmarken an. Das Konzernergebnis soll die Schwelle von 100 Mill. Euro überschreiten. Das Vorsteuerergebnis soll über dem Wert von 2006 liegen. Auftragsbestand und Konzernumsatz sieht das Unternehmen auf Vorjahresniveau. Der Auftragseingang soll hingegen unter dem Vorjahreswert liegen. Hochtief begründete dies mit der Akquisition außergewöhnlich großer Projekte in 2006.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%