Weiteres Wachstum in Sicht
Grafitspezialist SGL meldet Rekordjahr

Der Boom bei Stahl und Aluminium hat dem Grafitspezialisten SGL Group zu einem Rekordergebnis verholfen. Im neuen Jahr werde der Wiesbadener Konzern dank voller Auftragsbücher weiter draufsatteln. Auch plant das Unternehmen, sich eine neue Struktur zu geben.

HB FRANKFURT. "2007 war das bislang erfolgreichste Jahr in unserer Firmengeschichte", resümierte Vorstandschef Robert Koehler am Mittwoch. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 50 Prozent auf 255 Mill. Euro gestiegen. Im Jahr davor war das Ergebnis allerdings auch von Kosten für Kartellverfahren belastet worden. Netto blieb ein Überschuss von 131 (Vorjahr: 40) Mill. Euro. Kostensenkungen von 27 Mill. Euro trugen dazu bei. Den Umsatz bezifferte der Vorstand mit 1,37 Mrd. Euro, ein Plus von 15 Prozent. Die Gewinnmarge erhöhte sich auf 18,5 Prozent von 14,3 Prozent.

2008 peilt Koehler ein Umsatzwachstum von zehn bis 15 Prozent an. Das Ebit soll um 15 bis 20 Prozent steigen, Gewinn vor und nach Steuern sogar noch stärker. Investoren zeigten sich erfreut: Die Aktie gewann zeitweise vier Prozent auf 38,80 Euro.

Der Vorstand kündigte ferner an, den Konzern in eine Europa AG (SE) umzuwandeln. Die Aktionäre sollen auf der Hauptversammlung am 25. April abstimmen. Dies vereinfacht die Struktur europaweit tätiger Gesellschaften und kann Kosten senken helfen. Zudem erleichtert die Europa AG Übernahmen und Restrukturierungen über Landesgrenzen hinweg. In Deutschland haben sich bereits BASF, die Allianz und Fresenius zur SE umgewandelt.

Nach Angaben von Koehler trugen im vergangenen Jahr alle Bereiche zum guten Ergebnis bei. Im Geschäft mit Elektroden und Kathoden für die Elektrostahlerzeugung und die Aluminiumschmelze profitierte SGL von der florierenden Konjunktur in Asien, Südamerika und Osteuropa. Das Geschäft mit Carbonfasern und Verbundwerkstoffen, die in der Luft- und Raumfahrt, der Auto- und Windenergiebranche zum Einsatz kommen, schaffte mit einem Ebit von 3,1 (Vorjahr: Verlust 4,4) Mill. Euro den Sprung in die Gewinnzone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%