Weltweite Schließung von 142 Betrieben
Tyco steigert Quartalsgewinn

Der Mischkonzern Tyco hat seinen Quartalsgewinn im zweiten Quartal vor allem durch sein starkes Elektronik- und industrielles Geschäft kräftig aufgestockt. Tyco verdiente 923 Millionen Dollar oder 63 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahreszeit, teilte die Tyco International Ltd. mit Sitz in Pembroke mit.

HB PEMBROKE. Der Gewinn pro Aktie legte auf 43 (Vorjahresvergleichszeit: 27) Cent zu, während die Wall Street einen Gewinn von 41 Cent je Aktie erwartet hatte. Der Umsatz erhöhte sich um elf Prozent auf 10,5 Milliarden Dollar.

Tyco steigerte nach Darstellung von Konzernchef Ed Breen nicht nur den Umsatz, sondern verbesserte auch seine operativen Margen und stärkte die Bilanz. Die Gesellschaft hat auch ihre Schulden weiter um 630 Millionen Dollar auf 17,1 Milliarden Dollar reduziert. Tyco hat weltweit die Schließung von 142 Betrieben und den Abbau von 5 300 Stellen angekündigt. Tyco habe sich aus 17 Geschäftsbereichen zurückgezogen, betonte der Mischkonzern.

Tyco konzentriert sich auf Feuer- und Einbruchssicherungssysteme und -dienstleistungen, Pharmaprodukte, elektronische und industrielle Erzeugnisse sowie auf Kunst- und Klebstoffe. Der Halbjahresumsatz betrug 30,4 (27,3) Milliarden Dollar. Tyco verdiente in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 2,4 (1,3) Milliarden Dollar oder 1,13 (0,62) Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%