Wende: Conti schreibt im US-Reifengeschäft wieder Gewinne

Wende
Conti schreibt im US-Reifengeschäft wieder Gewinne

Der Autozulieferer Continental schreibt in dem lange Zeit defizitären Pkw-Reifengeschäft in den USA wieder schwarze Zahlen.

HB FRANKFURT. Der operative Gewinn liege 2007 im einstelligen Millionenbereich, sagte Finanzvorstand Alan Hippe der „Welt am Sonntag“. Auch für das laufende Jahr plane Conti ein „weiteres profitables Wachstum“. Bereits im August hatte Hippe angekündigt, dass es 2007 eine Chance für Gewinne im Pkw-Reifengeschäft in Nordamerika gebe.

Ziel für die kommenden Jahre sei es, „einen nachhaltigen Ergebnisbeitrag aus Amerika für die Pkw-Reifendivision“ zu liefern, sagte der Conti-Finanzvorstand dem Blatt.

Der Konzern hatte in den vergangenen Jahren mit der US-Reifentochter rund eine Milliarde Dollar Verlust gemacht und die Reifenfertigung in Mayfield und Charlotte 2006 stillgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%